unser nächstes Konzert am Samstag, 18. Mai 2019 , Kirche St. Barbara in Schwaz,

Ludwig van Beethoven "Romanzen für Violine und Orchester

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüren zu "Idomeneo", "Der Schauspieldirektor" und "La clemenza di Tito"

mit den jungen Schwazer Musikerinnen Laura-Maria und Magdalena Waldauf (Violine)

 

Joseph Haydn "Symphonie Nr. 102 in B-dur

Laura-Maria Waldauf (Geige)

Laura-Maria Waldauf

geboren 1998 in Schwaz in Tirol, erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 5 Jahren bei Po Ching Ho an der Sädtischen Musikschule Innsbruck. Ab 2009 war sie in der Klasse von Ursula Wykypiel an der Musikschule Hall in Tirol, wo sie sowohl auf der Barockgeige als auch auf der modernen Geige unterrichtet wurde. Im Jahr 2013 wechselte sie an die Universität Mozarteum Salzburg, lernte vier Jahre im Pre College bei Univ. Prof. Esther Hoppe und studiert seit Oktober 2017 Konzertfach bei Univ. Prof. Lily Francis. Prägend waren die Zusammenarbeit mit Lars Ulrik Mortensen, Daniel Sepec, und Howard Arman im Rahmen der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik als auch Meisterkurse bei Michi Gaigg. Highlights waren die Konzertreisen nach Südtirol, Rom, Venedig, Umbrien und in die Toskana mit dem Kammerorchester InnStrumenti und dem Bella Musica Orchester Mozarteum Salzburg. Zahlreiche 1. Preise bei Prima la Musica auf Landes- und Bundesebene bestätigen ihren bisherigen Ausbildungsweg. 2017, sowie 2018 bekam sie mit den Ensembles Waldauf Sisters und Waldauf3 Sonderpreise auf Bundesebene mit Konzerteinladung nach Bratislava und ein Konzertprojekt mit den Wiener Philharmonikern. Nicht nur in der klassischen Musik ist sie zuhause, sondern auch in der traditionellen alpenländischen Volksmusik. Gemeinsam mit ihrer Schwester und ihren Eltern musiziert sie nun schon über 10 Jahre zusammen.

Laura-Maria Waldauf (Geige)

(c) Städtisches Orchester Schwaz